• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

bracht 1Herzlich willkommen..

auf der Seite der CDU Rhein-Hunsrück.

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich über die Arbeit der CDU im Rhein-Hunsrück-Kreis, den Verbänden vor Ort und Ihrer Abgeordneten in Land, Bund und Europa zu informieren.

Besonders wichtig für unsere Arbeit ist der Dialog mit Ihnen! Welche Themen interessieren Sie als Bürgerinnen und Bürger des Rhein-Hunsrück-Kreis besonders und wofür sollen wir uns verstärkt einsetzen? Haben Sie Anregungen oder persönliche Anliegen? Dann schreiben Sie uns, am besten per E-Mail und wir werden uns um Lösungsvorschläge bemühen.

Den Rhein-Hunsrück-Kreis fit für die Zukunft zu machen – das ist unser Ziel!

 

Ihr

Hans-Josef Bracht MdL

Kreisvorsitzender

Hans-Josef Bracht: Frau Lemke redet an der Sache vorbei

Die aktuell in der Rhein-Zeitung wiedergegebenen Äußerungen von Wirtschaftsministerin Lemke zur Mittelrheinbrücke kommentiert der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion, Hans-Josef Bracht, wie folgt:„Frau Lemke redet an der Sache vorbei und stiftet neue Verwirrung.

Denn die UNESCO hat deutlich gemacht, dass der Bau einer Brücke im Mittelrheintal eben gerade nicht zwingend den Status des Weltkulturerbes gefährdet. Hier kommt es auf die konkrete Ausgestaltung an. Eine Brücke, die sich harmonisch in die Umgebung einfügt, ist auch aus Sicht des Welterbekomitees realisierbar.Das sollte Frau Lemke nicht verschweigen.

Im Übrigen legt die im Hinblick auf die sonstigen Ablehnungsgründe gewählte Formulierung „am bisher favorisierten Standort“ nahe, dass es einen Ort gibt, an dem sich Frau Lemke eine Mittelrheinbrücke vorstellen kann. Wo soll der denn sein, Frau Lemke? Das wird die Menschen am Mittelrhein sicherlich interessieren.

Unter dem Strich bleibt, dass die Grünen auch in dieser Frage eine Politik vollkommen an den Interessen der Menschen und der Notwendigkeiten vorbei betreiben.“

CDUplus-Login

Ihr Login







© CDU Kreisverband Rhein-Hunsrück 2018