• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

bracht 1Herzlich willkommen..

auf der Seite der CDU Rhein-Hunsrück.

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich über die Arbeit der CDU im Rhein-Hunsrück-Kreis, den Verbänden vor Ort und Ihrer Abgeordneten in Land, Bund und Europa zu informieren.

Besonders wichtig für unsere Arbeit ist der Dialog mit Ihnen! Welche Themen interessieren Sie als Bürgerinnen und Bürger des Rhein-Hunsrück-Kreis besonders und wofür sollen wir uns verstärkt einsetzen? Haben Sie Anregungen oder persönliche Anliegen? Dann schreiben Sie uns, am besten per E-Mail und wir werden uns um Lösungsvorschläge bemühen.

Den Rhein-Hunsrück-Kreis fit für die Zukunft zu machen – das ist unser Ziel!

 

Ihr

Hans-Josef Bracht MdL

Kreisvorsitzender

Zukunftschancen ausloten –Volker Kauder zu Besuch bei Bomag

Wo liegen die Zukunftschancen der deutschen Wirtschaft und wie kann die Politik dazu beitragen, dass diese optimal genutzt werden? Diesen Fragen geht die Veranstaltungsreihe „Wirtschaftsgespräche“ der CDU/CSU Bundestagfraktion nach. Im Rahmen dieser Reihe besuchte am Freitag, den 8. Januar eine politische Delegation unter Leitung von Volker Kauder, dem Vorsitzenden der CDU/CSU Bundestagsfraktion, den Baumaschinenhersteller Bomag in Boppard. Mit dabei waren auch der CDU-Bundestagsabgeordnete Peter Bleser, der CDU-Landtagsabgeordnete Hans-Jsoef Bracht sowie Landrat Dr. Marlon Bröhr.

 „Wir bereichern mit unserer technischen Expertise gerne den fachlichen Austausch von Wirtschaft und Politik“, beschreibt Robert Laux, Geschäftsleiter Technik, die Motivation des Treffens. „Letztlich sind es wir Unternehmen, die wirtschafts-, umwelt- und energiepolitische Ziele Realität werden lassen. Das sind große Herausforderungen. Wir sehen insbesondere bei den Themen Energiewende und Klimaschutz für innovative Hersteller vor allem aber große Chancen.“

Das trifft sehr genau die Intention der „Wirtschaftsgespräche“, bei denen die Energiewende und die Gestaltung eines wirksamen, kosteneffizienten und wettbewerbsverträglichen Klimaschutzes zu den Fokusthemen zählen.

Für Bomag gehört die Auseinandersetzung mit diesen Zukunftsaufgaben längst zum Alltag. Dazu der Geschäftsführer Produktion Ralf Junker: „Wir gehen gesellschaftlich gewollte und politisch gesetzte Ziele proaktiv an. Ein Beispiel ist die stufenweise Einführung der neuen Abgasnormen. Die umwelttechnische Weiterentwicklung unserer Motoren und die damit verbundenen Konstruktionsänderungen kompletter Maschinen bedeuten erhebliche Aufwände für uns. Letztlich sind wir aber überzeugt, dadurch unsere Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig zu stärken. Die Politik muss für diese Nachhaltigkeit eine aktive Marktüberwachung gewährleisten.“

Wie lassen sich politische Vorgaben in den Unternehmen vor Ort praktisch umsetzen? Dies war eine der Fragen, die während des Treffens bei Bomag diskutiert wurden. Da passte es, dass die politische Delegation neben Bundespolitikern auch zentrale Akteure der Lokalpolitik einschloss. Neben Volker Kauder und seinem persönlichen Referenten Dr. Andreas Mom waren zu Gast: der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft Peter Bleser, Hans-Josef Bracht, Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU Landtagsfraktion, Landrat Dr. Marlon Bröhr, sowie die Ortsvorsteher von Boppard-Bad Salzig Wolfgang Spitz und von Boppard-Buchholz Rudolf Bersch.

Das Besuchsprogramm umfasste unter anderem eine Unternehmenspräsentation, eine Maschinenpräsentation und eine Werksführung. „Unser Angebot stieß bei den Gästen auf großes Interesse und bildete die Grundlage für einen konstruktiven Austausch“, fasst Geschäftsleiter Robert Laux seinen Eindruck vom Delegationsbesuch zusammen.

CDUplus-Login

Ihr Login







© CDU Kreisverband Rhein-Hunsrück 2018